+
So freuten sich die Finalistinnen im September 2015: Nicole Supera (Drittplatzierte), Volksfestmadl Marina Ferdinand und Lisa Schönberger (Zweitplatzierte, v. l.).

Volksfestmadl-Wahl

Der spannende Wettkampf um die weiß-blaue Schärpe

Freising - Tosender Applaus und jubelnde Fans im Freisinger Festzelt: Das amtierende Volksfestmadl Marina Ferdinand (23) erinnert sich noch gut an den Abend ihrer Wahl im September 2015. Jetzt bekommt sie eine Nachfolgerin. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende Juli.

Seit ihrem Sieg hat Marina Ferdinand als amtierendes Volksfest-Madl viel erlebt, erzählt sie. So repräsentierte sie bei anderen Volksfesten, auf der Grünen Woche in Berlin und am Oktoberfest den Landkreis Freising. Viele Leute erkannten sie auch auf der Straße wieder. Das Dreikönigstreffen der CSU in Helfenbrunn Anfang des Jahres moderierte Marina Ferdinand ebenfalls. „Angst vor Publikum zu reden hatte und habe ich nicht“, sagt sie: „Als Sängerin habe ich ja regelmäßig Auftritte.“ Bis zum Ende ihrer Amtszeit hat Marina Ferdinand noch einiges zu tun. So wurde sie beispielsweise nach Beratzhausen eingeladen, wo sie beim Volksfestauftakt dabei sein wird. Im September endet Marinas Amtszeit. 

Da wird das neue Volksfestmadl gekürt. Und dafür läuft derzeit die Bewerbungsphase. Zehn Bewerberinnen um die weiß-blaue Schärpe haben sich schon gefunden. Marina Ferdinands Nachfolgerinnen wollen werden: Katharina Ludwig (Freising), Theresa Götz (Oberhummel), Lydia Heigl (Freising), Sabrina Meister (Freising), Julia Lampl (Hallbergmoos), Julia Baumann (Hallbergmoos), Janine Gundermann (Freising), Anita Rosina Freund (Rottenburg), Sabrina Schuerts (Eching), Julia Förg (Freising) und Marina Wölkl (Bruckberg). Für die persönliche Präsentation ist auch heuer wieder ein Foto im feschen Dirndl unverzichtbar. Zudem sollten die Bewerberinnen aus dem Verbreitungsgebiet des Freisinger Tagblatts kommen. Noch ein paar persönliche Infos und ein unschlagbares Argument, warum gerade sie das Freisinger Volksfest-Madl 2016 werden wollen – und schon ist sie fertig, die Bewerbung. Fotos können online über ein Formular auf www.volksfest-freising.de hochgeladen werden. 

Die Bewerbungsfrist wurde verlängert und endet am Sonntag, 30. Juli. Danach startet die Online-Abstimmung. Dann können die Leser online die drei Finalistinnen wählen. Die Finalveranstaltung, bei der die Fans live abstimmen können, findet heuer erstmals in der Weinhalle (Nachtcafé Freising) statt. Die Mädchen werden am Entscheidungsabend von einer Jury nach Aussehen, Auftreten, Dialekt und Sympathie bewertet. Der Siegerin winken Preise im Wert von 3333 Euro. Der Zweit- und Drittplatzierten im Wert von 555 Euro.

Wetteraussichten

Freising - 19.07.18

  • Donnerstag
    19.07.18
    sonnig
    15%
    29°
    11°
Zum Wetter

Meistgelesene Artikel

Freising sucht das Volksfest-Madl 2018

Freising sucht das Volksfest-Madl 2018

Volksfestmadl Sonja erklärt euch, warum ihr euch zur Wahl 2018 anmelden sollt

Volksfestmadl Sonja erklärt euch, warum ihr euch zur Wahl 2018 anmelden sollt

Wadl-Testerin mit kräftigem Zug

Wadl-Testerin mit kräftigem Zug

Fotos vom Volksfest Freising

Die Bilder! So war die Freisinger Volksfestmadl-Wahl

Die Bilder! So war die Freisinger Volksfestmadl-Wahl

Alle Fotos von Bianca (21) aus Haag an der Amper

Alle Fotos von Bianca (21) aus Haag an der Amper

Alle Fotos von Nina (21) aus Fahrenzhausen

Alle Fotos von Nina (21) aus Fahrenzhausen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.