+

Volksfestbesucher verliert Orientierung

Mann (37) steht plötzlich ohne Hose in einem fremden Haus

Freising - Meilenweit von zuhause entfernt war in der Nacht auf Freitag ein Volksfestbesucher aus dem nördlichen Landkreis. Er stand auf einmal völlig planlos in einem wildfremden Treppenhaus - ohne Hose.

Komplett orientierungslos war in der Nacht auf Freitag ein Volksfestbesucher aus dem nördlichen Landkreis. Es war gegen 3 Uhr, als er sich zu Fuß auf dem Weg nach Hause machte. Das Problem: Er landete in einem Treppenhaus eines Wohn- und Geschäftsgebäudes an der General-von-Nagel-Straße - meilenweit von zuhause entfernt. 

Der Mann dachte dann wohl, er sei bereits daheim - und zog schon mal seine Hose aus. Das kam einigen Anwohnern wohl spanisch vor: Sie alarmierten die Polizei. Die Beamten, die nach kurzer Zeit eintrafen, fanden den Mann völlig planlos im Treppenhaus - nach wie vor ohne Hose. Nach einer kurzen Suche fanden die Polizisten aber immerhin noch das fehlende Kleidungsstück. Sie brachten den Verirrten, der mächtig zu viel getrunken hat, nach Hause zu seiner Frau - mit seinem Gewand.

Wetteraussichten

Freising - 21.06.18

  • Donnerstag
    21.06.18
    bewölkt, Schauer+Gewitter
    65%
    28°
    13°
Zum Wetter

Meistgelesene Artikel

Programm: Das erwartet euch im Bierzelt am Volksfest Freising

Programm: Das erwartet euch im Bierzelt am Volksfest Freising

Aufgepasst! Hendl- und Bierpreise am Freisinger Volksfest 2018 veröffentlicht

Aufgepasst! Hendl- und Bierpreise am Freisinger Volksfest 2018 veröffentlicht

Termin für Dolce Vita am Freisinger Volksfest steht fest

Termin für Dolce Vita am Freisinger Volksfest steht fest

Fotos vom Volksfest Freising

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Bilder vom Freisinger Volksfest

Bilder vom Freisinger Volksfest

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.