+
Es ist vollbracht: OB Tobias Eschenbacher reckt nach erfolgreichen drei Schlägen den Schlegel in die Höhe und erklärt das 85. Freisinger Volksfest für eröffnet.

Fest fürs Volk

Volksfest-Auftakt: Drei Schläge, zehn tolle Tage

Freising - Es ist das Fest für das Volk. Und deshalb heißt es Volksfest. Am Freitag startete das 85. Gaudium. Drei Schläge benötigte OB Tobias Eschenbacher, um das erste Fass anzuzapfen.

Zehn Tage lang dürfte jetzt in Freising und Umgebung niemandem langweilig werden. Bis zum nächsten Sonntag wird das Festbier vom Hofbrauhaus und von der Staatsbrauerei Weihenstephan fließen, werden sich Jung und Alt in der Luitpoldanlage vergnügen.

Den Startschuss für die zehn tollen Tage gab es heute. Gegen 15 Uhr hatten sich die Freisinger Stadtkapelle und die Musikkapelle aus Oberwölz in Österreich auf dem Marienplatz aufgestellt, um für die ganz Ungeduldigen schon mal ein Standkonzert zu geben. Rund eine Stunde später formierte sich dann der Festzug, setzte sich langsam Richtung Luitpoldanlage in Bewegung - Böllerschützen aus Attaching, das Ochsengespann vom Ochsenwirt, Festwagen der Stadt, Ehrenkutsche und Wiesnmadl inklusive. Im Zelt dann zunächst einige Worte. Hubert Hierl, der neue Volksfestreferent der Stadt, sagte bei seiner Premiere, dass man alles habe, was zu einem gelungenen Volksfest gehöre: Süffiges Bier? „Hamma!“ Resche Brezn? „Hamma!“ Fesche Madl? „Hamma!“, so Hierl, der sich im Kreise der jungen Damen, die am Montag Volksfestmadl 2014 werden wollen, sichtlich wohl fühlte. Und auch der Oberbürgermeister trat erst ans Mikrofon, bevor er Taten sprechen ließ: „Vor fünf geht nix. Das ist so“, musste er auch die geschlossen angetretene Politprominenz um etwas Geduld bitten.

Eine besondere Ehre wurde Volksfestmanager Erich Bröckl zuteil: Seit einem Vierteljahrhundert ist der Mann mit dem Schnauzbart dafür verantwortlich, dass man sich in der Luitpoldanlage amüsieren kann. Dafür gab es aus den Händen des OB eine Dankesurkunde.

Bilder vom Volksfestauftakt

Bilder vom Volksfest Freising

Und dann war es soweit: Drei mal kräftig ausgeholt und genau gezielt-und schon saß der Zapfhahn, das Stadtoberhaupt rief das erlösende „O’zapft is!“, reckte den Schlegel in die Höhe und füllte die Krüge. Freisings Volksfest war eröffnet. Und das Volk war auch schon da.

Rundgang über das Freisinger Volksfest

Wetteraussichten

Freising - 23.09.17

  • Samstag
    23.09.17
    unterschiedlich bewölkt
    35%
    18°
Zum Wetter

Meistgelesene Artikel

Musikalisches Volksfest - auch in der Innenstadt

Musikalisches Volksfest - auch in der Innenstadt

Die erste Freisinger Kapelle auf dem Volksfest: Die Lerchenfelder Blasmusik

Die erste Freisinger Kapelle auf dem Volksfest: Die Lerchenfelder Blasmusik

Volksfest Freising 2017: Bier- und Hendlpreise stehen fest

Volksfest Freising 2017: Bier- und Hendlpreise stehen fest

Fotos vom Volksfest Freising

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Bilder vom Freisinger Volksfest

Bilder vom Freisinger Volksfest

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Kommentare