+
Geschafft: OB Tobias Eschenbacher eröffnete mit drei erfolgreichen Schlägen das Freisinger Volksfest.

Freisinger Volksfest 2019 eröffnet

„O’zapft is!“ – OB ging mit drei Schlägen auf Nummer sicher

89 Jahre lang wurde angezapft, seit 89 Jahren hörte die Menge das lang ersehnte „O’zapft is!“ Und auch im 90. Jahr war das nicht anders. Am Freitag begann das Freisinger Volksfest.

Freising – Nach drei Schlägen von Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher liegen nun zehn tolle und – so hofft man – friedliche Tage vor den Freisingern, zehn Tage, an denen erst das Festbier der Staatsbrauerei Weihenstephan vom Nährberg und dann der Gerstensaft vom Freisinger Hofbrauhaus ausgeschenkt wird. Ausgeschenkt, nicht geschenkt: Die Maß kostet heuer in der Luitpoldanlage im Festzelt von Ludwig Tauscher 8,40 Euro (inklusive Bedienung).

Rathauschef meistert die Aufgabe souverän

Die Maß’n, die gestern aus dem frisch angezapften ersten Fassl schäumten, kosteten freilich nichts. Wie immer drängten sich alle, die bei einem solchen Ereignis nicht fehlten durften, alle, die eine Gratis-Maß erobern oder auch im Hinblick auf die Kommunalwahl auf das Foto kommen wollten, vor dem Rednerpult auf der Ochsenwirt-Bühne. Dort hatte Eschenbacher die Gäste aus Nah und Fern begrüßt und das Volk auf eine schöne Freisinger Jubiläums-Wiesn eingestimmt. Dann schritt der Rathauschef zur Tat und meisterte die vielleicht wichtigste Aufgabe des Jahres souverän. Sein Kommentar dazu: „Eigentlich hat der Wechsel ja schon nach zwei Schlägen gesessen. Aber es waren halt dann doch drei Schläge.“

Anstoßen mit der Hopfenkönigin: (v. l.) Vize-Landrat Robert Scholz, Bürgermeisterin Eva Bönig (Freising), Rathauschefin Susanne Hoyer (Langenbach), Fahrenzhausens Gemeindechef Heinrich Stadlbauer, Hopfenkönigin Theresa Hagl, 3. Bürgermeister Gerhard Betz (Nandlstadt), Erdings OB Max Gotz, Kulturreferent Hubert Hierl und Hohenkammers Gemeindechef Johann Stegmaier.

Zuvor hatte man sich auf dem Festzug vom Marienplatz zur Luitpoldanlage den notwendigen Durst geholt. OB Eschenbacher freilich, der ja dann im Festzelt am ersten Banzen anzapfen und sich dabei körperlich betätigen musste, durfte den Weg in einer Kutsche zurücklegen – freundlich und huldvoll den Bürgern am Wegesrand zuwinkend. Überhaupt: An den Gesichtern der Gäste, der Festbedienungen, der Schausteller und der Musikanten merkte man, dass sich alle auf das Volksfest freuen.

50 Geschäfte warten auf Besucher

Jetzt warten rund 50 Geschäfte auf rund 20 000 Quadratmeter Fläche auf Besucher. Geöffnet ist das Volksfest täglich ab 11.30 Uhr, der Vergnügungspark öffnet immer um 14 Uhr. Sperrstunde ist um 24 Uhr, der Bierausschank endet eine halbe Stunde zuvor. Dafür öffnet die Weinhalle um 21 Uhr und bietet Nachtschwärmern Unterhaltung „bis in die Puppen“. Im Festzelt von Ludwig Tauscher mit seinen 8000 Sitzplätzen spielen täglich Musikkapellen. Die großen Attraktionen unter den Fahrgeschäften sind eine 40 Meter hohe XXL-Schaukel, die Achterbahn „Wilde Maus“ oder das Action-Karussell Black Out. Auf Klassiker wie Autoscooter, Kettenkarussell und Camel-Derby muss man freilich auch heuer nicht verzichten. Wer alles testen will, der muss wohl an jedem Tag die Luitpoldanlage besuchen. Es gibt Schlimmeres.

Lesen Sie auch: Zum Start hellte sich der Himmel auf: 35. Freisinger Volksfestlauf war ein Erfolg

Wetteraussichten

Freising - 22.11.19

  • Freitag
    22.11.19
    unterschiedlich bewölkt
    45%
Zum Wetter

Meistgelesene Artikel

Das sind die Finalistinnen zur Volksfestmadl-Wahl!

Das sind die Finalistinnen zur Volksfestmadl-Wahl!

Rundgang auf dem Freisinger Volksfest zeigt: So ist es um die Nerven der Stadträte bestellt

Rundgang auf dem Freisinger Volksfest zeigt: So ist es um die Nerven der Stadträte bestellt

Volksfest Freising: Ein großes Feuerwerk statt zwei Kleineren!

Volksfest Freising: Ein großes Feuerwerk statt zwei Kleineren!

Fotos vom Volksfest Freising

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Bilder vom Freisinger Volksfest

Bilder vom Freisinger Volksfest

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Kommentare