+
Um 17.12 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Dieter Thalhammer ganz offiziell den von ihm selbst angesagten „Kampf gegen trockene Kehlen“, schwingt den Schlegel zwei Mal und verkündet das ersehnte „O’zapft is“.

Freisinger Volksfest eröffnet: OB greift das letzte Mal zum Schlegel

Freising - Einmal fest, einmal leicht - bei seinem letzten Anzapfen als OB hat Dieter Thalhammer eine Glanzleistung am Wechsel abgeliefert. Nach nur zwei Schlägen hieß es: „O'zapft is" zum 82. Freisinger Volksfest.

Es ist Freitag, 15 Uhr, man steht auf dem Marienplatz: Die Kapellen spielen zünftig auf. 16.25 Uhr: Nachdem sich jede Menge Gäste eingefunden und diverse Kutschen und Gefährte Stellung bezogen haben, setzt sich der Festzug mit etwas Verspätung langsam, aber sicher in Bewegung. Viele Freisinger winken fröhlich den Kapellen und den diversen Festwagen zu, mit Handys werden Fotos und Videos aufgenommen, Kinder klauben die unters Volk verteilten Süßigkeiten begeistert auf.

16.50 Uhr: Die Entourage ist heil im Festzelt von Gerhard Widmann angekommen, man schart und drängelt sich um den Banzen, der zum heroischen Anzapfen bereit steht. 16.55 Uhr: Festreferent Erich Irlstorfer tritt ans Mikrofon, übergibt sozusagen zum „Abschied“ Freisings First Lady Maria Thalhammer einen Blumenstrauß und dem Rathauschef eine künstlerische Collage samt einem kompletten „Zapfzeug auf Lebenszeit“.

O'zapft is': Freisinger Volksfest eröffnet

O'zapft is': Freisinger Volksfest eröffnet

17.02 Uhr: Thalhammer übernimmt das Reden. Und er spart nicht mit Seitenhieben: Freising freue sich auf ein Fest, so sagt er leicht feixend, „das vielleicht im Vorfeld von einem Beben auf der politischen Bühne erschüttert wurde, das uns jetzt aber hilft, wieder ein bisserl unverkrampfter aufeinander zuzugehen“. So umschreibt der OB die gerade mal einen Tag alte Spaltung der CSU. Und Thalhammer, der das alles mit einem gewissen Maß an gelassenheit verfolgen könnte, begrüßt auch ausdrücklich die Bewerber um das Amt des Oberbürgermeisters - und zwar „die schon bekannten und alle, die in Warteposition sind“, so spöttelt der Amtsinhaber. Und er ist sich sicher: „Für Gesprächsstoff ist heuer ausgiebig gesorgt.“

Um 17.12 Uhr eröffnet dann der Oberbürgermeister ganz offiziell den von ihm selbst angesagten „Kampf gegen trockene Kehlen“, schwingt den Schlegel zwei Mal und verkündet das ersehnte „O’zapft is“.

17 Mal stand das Stadtoberhaupt bis dahin mit dem Schlegel in der Hand und der Lederschürze am Fass, nur zwei Mal hat es einen Biersee gegeben - einmal einen großen und einmal einen etwas kleineren. Dieses Mal aber lässt Thalhammer seine ganze Routine spielen, kein Spritzer des wertvollen Hopfensaftes entweicht. Das Volksfest ist eröffnet, ab heute warten noch neun hoffentlich schöne, fröhliche und friedliche Tage auf das Volk.

Wetteraussichten

Freising - 17.12.17

  • Sonntag
    17.12.17
    bedeckt, leichter Schnee
    80%
Zum Wetter

Meistgelesene Artikel

Musikalisches Volksfest - auch in der Innenstadt

Musikalisches Volksfest - auch in der Innenstadt

Die erste Freisinger Kapelle auf dem Volksfest: Die Lerchenfelder Blasmusik

Die erste Freisinger Kapelle auf dem Volksfest: Die Lerchenfelder Blasmusik

Freisinger Volksfestlauf: 14-Jährige dominiert die Konkurrenz

Freisinger Volksfestlauf: 14-Jährige dominiert die Konkurrenz

Fotos vom Volksfest Freising

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Bilder vom Freisinger Volksfest

Bilder vom Freisinger Volksfest

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Kommentare