+
Keine Berührungsängste hatten beim traditionellen Volksfest-Rundgang der Stadtspitze am Samstag der frühere CSU-Fraktionsvorsitzende Tobias Eschenbacher (links)und CSU-OB-Kandidat, zweiter Bürgermeister Rudolf Schwaiger (rechts).

Eschenbacher und Schwaiger: Keine Berührungsängste

Freising - Keine Berührungsängste hatten beim traditionellen Volksfest-Rundgang der Stadtspitze am Samstag der frühere CSU-Fraktionsvorsitzende Tobias Eschenbacher und CSU-OB-Kandidat, zweiter Bürgermeister Rudolf Schwaiger. Die Bilder:

Alles beginnt an jenem Nachmittag mit einer guten Nachricht: Die Fischbraterei Baumgartner wird im kommenden Jahr auch so eine hübsche Holzhütte bekommen, wie es die „Weihenstephaner Berghütt’n“ und der Schweller-Stand sind, tut Volksfestreferent Erich Irlstorfer kund.

Der erste Weg führt den Tross ins „Tal der Könige“, von manchen schon spöttisch als „Tal der Tränen“ bezeichnet. Der Fußmarsch zwischen Zischen, Röcheln, Mumien und Gräbern kann die hartgesottenen Politiker freilich nicht wirklich erschüttern. Einer grummelt etwas davon, dass da manch Stadtratssitzung gruseliger sei. Und Hofbrauhaus-Mann Arno Jacobi bringt es auf den Punkt: „Zugelassen bis maximal sechs Jahre – oder wie?“

Promi-Rundgang auf dem Volksfest

Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner
Promi-Rundgang auf dem Volksfest © Birgit Gleixner

Man nähert sich dem „Tropical Trip“. Rechts, links, rauf, runter – die Stadträte wissen gar nicht mehr wohin. Eva Bönig, die sich diesen „Trip“ irgendwie angenehmer vorgestellt hat, gesteht: „Nie mehr wieder!“ Später wird es aber noch schlimmer: Bönig muss nach einem Sturz in der Drehtrommel der „Gaudi-Hüttn“ schmerzhaft erkennen, dass sie keine Hamster-Laufrad-Qualitäten besitzt.

Die SPD gibt sich überhaupt mal wieder als Partei der Extreme: Während Stadtrat Norbert Gmeiner alles, aber auch wirklich alles ausprobiert, bleibt OB Dieter Thalhammer zwei Stunden lang standhaft: Nicht mal in den „Schnee-Circus“ will der Rathauschef einsteigen. Wieso? Der OB zuckt nur kurz mit den Schultern.

Nicht viel weniger extrem auch die Bandbreite innerhalb der CSU (beziehungsweise derer, die bis zwei Tage vorher noch CSU waren): Irlstorfer (CSU) betätigt sich lediglich beim „Camel-Derby“, Tobias Eschenbacher (Ex-CSU) scheut fast vor gar nichts zurück – „Hawai Swing“ & Co. sind für ihn ein Klacks. Das gilt auch für Benno Zierer (FW), der den „Tropical Trip“ lachend und mit wild hin und her schaukelnder Krawatte genießt und nur vor Überschlägen im „Top Spin“ oder vor allzu großer Höhe Respekt zeigt.

Die ultimative Mutprobe freilich wartet am Ende des Rundgangs: Wer steigt ins „Around the World“? Rudolf Schwaiger (CSU), Bönig, Rita Schwaiger (FW) und Gmeiner sind es, die mal ganz hoch hinaus und sich einen Überblick verschaffen wollen. Und: OB-Gattin Maria Thalhammer hat sich all ihren Mut aufgespart, um neben Volksfestmanager Erich Bröckl Platz zu nehmen und zum Höhenflug anzusetzen. Nach der rasenden Fahrt sind die Haare von Freisings First Lady zwar etwas nach hinten geföhnt, aber sie reckt den Daumen in die Höhe: „Super! Das muss man erlebt haben“, ist Maria Thalhammer vollends begeistert.

Dass man heuer „Hau den Lukas“ auslässt und den Politikern die Chance verwehrt, mit dem Amboss kräftig draufzuschlagen, darf man trotz einer brisanten politischen Situation nicht überbewerten. Immerhin darf Eschenbacher an der Schießbude zum Gewehr greifen – wobei die größte Gefahr ja für ihn selbst, den von Florian Herrmann als „psychotischen Selbstmörder“ Titulierten, bestanden hätte, wie Eschenbacher ironisch anmerkt.

Von Andreas Beschorner

Wetteraussichten

Freising - 19.06.18

  • Dienstag
    19.06.18
    unterschiedlich bewölkt
    40%
    23°
    11°
Zum Wetter

Meistgelesene Artikel

Aufgepasst! Hendl- und Bierpreise am Freisinger Volksfest 2018 veröffentlicht

Aufgepasst! Hendl- und Bierpreise am Freisinger Volksfest 2018 veröffentlicht

Programm: Das erwartet euch im Bierzelt am Volksfest Freising

Programm: Das erwartet euch im Bierzelt am Volksfest Freising

Termin für Dolce Vita am Freisinger Volksfest steht fest

Termin für Dolce Vita am Freisinger Volksfest steht fest

Fotos vom Volksfest Freising

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Bilder vom Freisinger Volksfest

Bilder vom Freisinger Volksfest

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.