+

Neue Flaggen, neue Tafeln

Darum wurde aus dem Hofbrauhaus Freising der „Arnulfbräu“

Neue Flaggen, neue Tafeln: Das Hofbrauhaus Freising hat für einige Tage ein anderes Gesicht bekommen. Der Grund ist aber nicht, dass die Traditionsbrauerei aufhört.

Keine Sorge, liebe Urhell-Liebhaber: Das Hofbrauhaus Freising wird es auch weiterhin geben. Doch für einige Tage hat es sich in das Arnulfbräu verwandelt - für das ZDF. Der Zweiteiler Bier Royal spielt nämlich im Arnulfbräu - und dort ist das Hofbrauhaus die Fassade für einen Familienzwist. 

Denn im Münchner Familienunternehmen Arnulfbräu (alias Hofbrauhaus Freising) stehen die Zeichen auf Sturm, als Inhaber Franz-Xaver Hofstetter (Andreas Giebel) stirbt. Gisela (Gisela Schneeberger), seine Ehefrau, und Vicky (Lisa Maria Potthoff), Hofstetters Tochter, streiten um das Erbe, und darüber, wie das Unternehmen in Zukunft geführt werden soll. Wann die Folgen im Zweiten zu sehen sind, steht noch nicht fest.

Die Dreharbeiten dauern zumindest bis 5. September diesen Jahres. Die Familienkomödie steht unter der Verantwortung von Günther van Endert und ist eine Auftragsproduktion der Moovie GmbH. 

Volksfestmadl-Wahl: Bewerbt euch jetzt!

Hier geht es zum Bewerbungsformular.

Wetteraussichten

Freising - 21.09.17

  • Donnerstag
    21.09.17
    sonnig
    45%
    17°
Zum Wetter

Meistgelesene Artikel

Musikalisches Volksfest - auch in der Innenstadt

Musikalisches Volksfest - auch in der Innenstadt

Vier neue Scheiben und eine geänderte Strecke

Vier neue Scheiben und eine geänderte Strecke

Sexueller Übergriff nach dem Volksfest: Frau (26) rettet sich mit Faustschlag

Sexueller Übergriff nach dem Volksfest: Frau (26) rettet sich mit Faustschlag

Fotos vom Volksfest Freising

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Volksfestrundgang und Promischießen Freising: Die Bilder

Bilder vom Freisinger Volksfest

Bilder vom Freisinger Volksfest

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Volksfest Freising: Bilder vom ersten Wochenende

Kommentare